Impressum
   





Videobeitrag: Dr. Nicolas Nowack über das
Zentrum für Soziale Psychiatrie Salzwedel

ISPS-Germany

Jahrestagung 2014 der ISPS-Germany

 

Do. 19.06. - Sa. 21.06. 2014 in Uni-Klinik Bochum
(43. Tagung unseres Verbands)

im:
LWL-Universitätsklinikum Bochum

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
Alexandrinenstr. 1 - 3
44791 Bochum


Themen: Psychosen-Psychotherapie, Soziotherapie der Psychosen, Therapeutische Beziehung, Frühprävention von Psychosen, Psychodynamische Ansätze, Gruppen-Psychotherapie u.a.

Chairs / Tagungsvorsitz:  Prof. Dr. med. Klaus Hoffmann, Dipl.-Psych. Tilman Kluttig, Prof. Dr. med. Georg Juckel, 
Dr. med. Nicolas Nowack


Die Tagung wurde von der Ärztekammer Westfalen-Lippe ZERTIFIZIERT mit insgesamt  18 FORTBILDUNGS-PUNKTEN.



PROGRAMM:

Dr. med. Nicolas Nowack (Salzwedel, Hamburg): Begrüßung und Einführung in die Tagung

Prof. Dr. med. Georg Juckel (Bochum): Begrüßung
und Vorstellung der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin des LWL-Universitätsklinikums Bochum

Prof. Dr. med. Georg Juckel (Bochum): Neurobiologie und Psychotherapie

Dr. med. Ida S. Haußleiter (Bochum), MSc Oksana Ze (Bochum): Trauma und Psychose

Prof. Dr. med. Martin Brüne (Bochum), Dipl.-Psych. Seza Krüger-Özgürdal (Bochum): Soziale Kognition und Früherkennung bei Schizophrenien

Prof. Dr. med. Klaus Hoffmann (Reichenau, Konstanz, Kreuzlingen): 
Analytische Großgruppen - in der Klinik

Dr. med. Meinhard Korte (Hanau): 
"Je sicherer der Rahmen, desto größer der Spielraum"
Zur Bedeutung des Settings in therapeutischen Gruppen am Beispiel der Gruppenanalyse

Dipl.-Psych. Sybille Styllos (Kassel): Die zornige junge Frau C. - eine psychodynamisch betrachtete Fallgeschichte aus der Klinik

MSc Bianka Tonn (Kalbe/Milde, Salzwedel): Psychologische Begleitung onkologischer Patienten (mit verändertem Vorgehen bei früher Störung)

Prof. Dr. med. Klaus Hoffmann (Reichenau, Konstanz, Kreuzlingen), Corinna Knauer (Reichenau): Kasuistik unter Einbeziehung der Kunsttherapie

ÄD Ute Franz (Dortmund), Dr. Bernd Dimmek (Herne), MScN Harald Joachim Kolbe (Herne). Maßregelvollzug als Lebensraum - Aspekte moderner Soziomilieutherapie für Menschen mit Schizophrenie

MSc Amelie Baumann (Reichenau): Kasuistik über einen jungen schizophrenen und drogenabhängigen Deliquenten - Biographie, Krankheitsentwicklung und Therapieverlauf

Dr. med. Nicolas Nowack (Salzwedel, Hamburg): Creativity Based Contacts (CBC) - ein neues Therapie- und Anti-Stigma-Konzept.

Dipl.-Psych. Heinrich Graf von Reventlow (Frankfurt/Main): Trauma in der Triade - Unfassbares in Übersetzung (mit)teilen

Dipl.-Psych. Tilman Kluttig (Reichenau): Das dialogische Prinzip von Paul Lysaker in der Psychosen-Psychotherapie

MSc Dragica Stojkovic (Zürich): Abschied!  Psychoanalytische Auslegungen der Abschiedsbriefe von Suizidenten


(Nach jedem Vortrag erfolgt eine Diskussion.)



Weitere Website der ISPS-Germany: 
(mit Infos, Beispielen für: Vorträge, wissenschaftliche Veröffentlichungen unserer Vereinigung, unsere Geschichte,  zusätzliche Infos  für den Wunsch/Antrag auf Mitgliedschaft bei uns): 
www.isps.org/index.php/local-groups/regional-isps-groups/europe/germany

Wenn Sie - gerade als Fach-KollegInnen - sich bei uns bewerben und von uns als Mitglied angenommen werden wollen, und wenn Sie - dann - z.Z. 25 Euro/Jahr zahlen (für die Mitgliedschaft in unserem Welt-Verband), erhalten Sie (neben Vergünstigungen bei ISPS-Welt-Kongressen) auch die internationale Fach-Zeitschrift "Psychosis"  des Welt-Verbands 4mal pro Jahr zugesandt.


DDPP (Dachverband Deutschsprachiger PsychosenPsychotherapie)-Kongress 2014

Der 4. DDPP-Kongress vom 16.-18. Mai 2014 wird wieder in Berlin statt finden und sich mit Psychotherapie und Psychopharmaka in der Behandlung von Menschen mit Psychosen beschäftigen. Zu Perspektiven, Zusammenspiel und Konzepten wird es unter anderem Vorträge von Volkmar Aderhold, Jürgen Gallinat und Ute Merkel geben. Ein Referent wird aus der Betroffenen-Perspektive vortragen.
(Der DDPP ist über diverse gemeinsame Mitglieder und Mitgliedschaften, durch Teilnahme von uns an der DDPP-Gründung, durch ähnliche inhaltliche Anliegen und enge Kooperation mit uns (ISPS-Germany) verbunden.)

Sie können sich jetzt anmelden!
(Beitrag für gesamte Tagung (aber Tageskarten möglich) zwischen 50 und 220 Euro (abhängig von Beruf und Anmeldedatum))

Die Einladung mit Programm, die Anmeldeformulare und die Dozentenpaarliste finden Sie auf http://www.ddpp.eu