Impressum
   





Videobeitrag: Dr. Nicolas Nowack über das
Zentrum für Soziale Psychiatrie Salzwedel

ISPS-Germany

Jahrestagung 2015 der ISPS-Germany

die 44. Tagungs unseres Verbands HAT STATTGEFUNDEN:
Do. 04.06. - Sa. 06.06. 2015  in Uni-Klinik Zürich


Themen: Psychosen-Psychotherapie, Soziotherapie der Psychosen, Psychotherapie bei Depressionen, Gruppen-Psychotherapie, insbes. Ansätze aus Psychodynamik  und Psychoanalyse

Chairs/Tagungsvorsitz: Prof. Dr. med. Heinz Böker, 
Prof. Dr. med. Klaus Hoffmann, Dipl.-Psych. Tilman Kluttig, Dr. med. Nicolas Nowack

Ort:
Psychiatrische Universitätsklinik (PUK) Zürich
Lenggstrasse 31
CH- 8032 Zürich


18 Fortbildungspunkte bei Teilnahme an gesamter Tagung!
(Akkreditiert durch Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg)


PROGRAMM:

Dr. Nicolas Nowack (Salzwedel, Hamburg): Begrüßung und Einführung in die Tagung
 
Prof. Dr. Heinz Böker (Zürich): Depressionen als Psychosomatosen der Emotionsregulation: Zum Stellenwert der Psychoanalytischen Psychotherapie in der Depressionsbehandlung
 
Dr. Frank Schwarz (München): Kasuistik einer psychoanalytischen Psychosen-Psychotherapie
 
Prof. Dr. Dr. Paul Hoff (Zürich): Die Geschichte des Burghölzli (u.a. Bleuler/Freud)

Dr. Hans Red (Kreuzlingen): Die Psychotherapie von Hans Zimmerman (Darstellung von Norman Elrods analytisch-orientierter Behandlung des chronisch schizophren erkrankten Burghölzli-Patienten, die zur Heilung führte)
 
Dr. Ioannis Zachariadis (Zürich): Eugen Bleuler und das Phänomen Ambivalenz
 
Dr. Uta Jaenicke (Zürich): Gemeinsamkeiten zwischen psychotischem und träumendem Erleben und deren Deutung - aus daseinsanalytischer Sicht
 
Prof. Dr. Klaus Hoffmann (Konstanz, Kreuzlingen, Reichenau), Dipl.-Psych. Tilman Kluttig (Reichenau):  Psychosen-Psychotherapie und Zwangsbehandlung nach der neuen Rechtslage - Grundlagen und Kasuistik
 
Dr. Holger Himmighoffen (Zürich), Dr. Kathrin Degen (Zürich): Teilstationäre Gruppen-Therapie bei depressiv Erkrankten
 
Dr. Nicolas Nowack (Salzwedel, Hamburg): Soziotherapeutische Gruppen bei chronischen Psychosen

Dr. Anastasia Theodoridou (Zürich): Früherkennung bei Psychosen
 
Dr. Mark Benecke (Köln): Aus der kriminalbiologischen Sachverständigenpraxis: Psychotische KlientInnen mit Insektenwahn sowie KlientInnen mit unverarbeiteter Trauer, die aber Spuren am Tatort entdeckten, was dann zur Lösung des Falls führte 

Nadine Saxer (Zürich): Ergotherapeutische Behandlung von depressiv Erkrankten, inkl. Resultate einer Evaluationsstudie

ISPS-CH,  Dr. Georges Klein (Monthey), Dr. Dag Söderström (Vevey): Zur Arbeit der ISPS-Schweiz: Aktuelle Entwicklungen und Geschichte. (Mit kurzem Grußwort der ISPS-Switzerland an den Schwester-Verband ISPS-Germany)

Dr. Tilman Grande (Heidelberg): Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD)

Prof. Dr. Elisabeth Schramm (Freiburg): Die Interpersonelle Psychotherapie (IPT) im Rahmen einer modularen Gruppentherapie bei stationär behandelten depressiven Patienten

Ehrung von Dr. med. Grete Leutz (Mitglied bei uns seit den Gründungsjahren) für ihre psychodrama-therapeutische Arbeit mit psychotisch Erkrankten
Laudationes: 
Dr. Nicolas Nowack (Salzwedel/Hamburg), Margarete Weidner (Berlin)


Dr. Grete Leutz (Überlingen): Geschichte der Psychodrama-Psychosen-Psychotherapie (mit persönlichen Erinnerungen dazu aus mehreren Jahrzehnten und an Moreno)


(Einige zusammenpassende Vorträge unserer letzten Tagungen werden (gekürzt und modifiziert) wieder - in einem Sonder-Band - bei Pabst Science Publishers veröffentlicht! Damit können TeilnehmerInnen sich an Inhalte und ihr Erleben der Tagungen erneut erinnern, andere KollegInnen zumindest einen Eindruck von unserer Arbeit erhalten (allerdings ohne die - für uns so typischen - Diskussionen in kollegialer, wertschätzender Atmosphäre). Und die praxis-orientierte bzw. wissenschaftliche Gemeinschaft erhält dauerhaft einige Ergebnisse der ISPS-Germany-Kongresse!)

Alle Änderungen (wie immer) vorbehalten!

An einem Tagungs-Nachmittag gibt es das traditionelle Angebot eines gemeinsamen Kultur-Programms (mit Bezügen zu unseren Themen). Unser traditionelles Get-Together ist am Vor-Abend (Mi. 3.6. ab 19 Uhr) in einem  Restaurant am Tagungsort. (Dessen Adresse geben wir nach der Anmeldung bekannt.) 
Ferner haben wir Plätze für Mittag- und Abend-Essen in nahen Restaurants sowie für den Kultur-Nachmittag reserviert (Bezahlung jeder selber vor Ort – in CHF). Bitte uns bei der Anmeldung (für deren Organisation) schriftlich mitteilen, wer woran teilnehmen möchte.
Wir erheben keine Kongressgebühr! Denn wir arbeiten auf Non-Profit-Basis und sind nicht gesponsort! Daher muss jeder Teilnehmer (wie bei uns üblich) alle Kosten für den Kongress selber organisieren bzw. selber tragen.


Anmeldung für die Tagung im NÄCHSTEN JAHR, Kontakt - per Email 
(nur notfalls per Post oder Fax) an:

Dr. med. Nicolas Nowack
ISPS-Germany (Tagungsorganisation)
c/o
Zentrum für Soziale Psychiatrie (ZSP Salzwedel)
Hoyersburger Straße 60
D - 29410 Salzwedel
Fax +49 (0) 3901 86629

English homepage of ISPS-Germany (at ISPS world organization) / Englische Homepage der ISPS-Germany (bei der ISPS-Weltorganisation):
www.isps.org/index.php/local-groups/regional-isps-groups/europe/germany  

"The International Society for Psychological and Social Approaches to Psychosis"
N. Nowack, F. Schwarz bei Diskussion mit Auditorium
Leutz, Koch, Gröschner in Pause
Böker referierend
PUK-Museum: Gaetano Benedettis Publikationen u.v.m.
Avec ISPS-Suisse/-Schweiz/-Switzerland
Ehrung Leutz
Anmoderation vom Schramm-Vortrag



Mitgliedschaft bei uns (wobei Tagungs-Teilnehmer keine Mitglieder sein müssen) für die gleichzeitige Mitgliedschaft im Welt-Verband ISPS mit Zusendung der Fach-Zeitschrift "Psychosis"
Wenn Sie Psychosen-Psychotherapie und/oder Psychosen-Soziotherapie betreiben (bzw. dies planen) und WENN Sie eine Mitgliedschaft bei der ISPS-WORLD (über uns) 
wünschen, mailen Sie uns bitte. Für z.Z. 25 Euro/Kalenderjahr an die ISPS-WORLD erhalten Sie (neben Vergünstigungen bei ISPS-WORLD-Kongressen u.a.) auch die internationale Fach-Zeitschrift "Psychosis" des ISPS-Welt-Verbands 4mal pro Jahr 
zugesandt.


Tagungen weiterer Internationaler Organisationen, die direkt mit uns verbunden sind:

"From DNA to Neighborhood: Relationship and Experience in Psychosis - An International Dialogue"

ISPS World Congress
New York City
18.03. - 22.03. 2015





"Psychose und Trauma"

DDPP-Kongress
Charité, Berlin
08.05. - 10.05. 2015
Vorträge von: Michaela Berg, Mark van der Gaag, Ferdinand Haenel, Hans-Peter Kapfhammer, Josi Rom, Ingo Schäfer und Olaf Schulte-Herbrüggen


 



"9ème Journée de formation ISPS-CH"

Journée ISPS-CH
Suisse/Schweiz/Svizzera
Termin wird noch bekannt gegeben