Neue Besuchsregelung ab Montag, 06. Juli 2020

                    Zum Schutz unserer Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen

Besuchszeiten:           Mo. – Fr.         08:00 – 16:00 Uhr
                                   Wochenende: nach Anmeldung

Für die Wochenendbesuche ist wie bisher eine Voranmeldung (Mo. – Fr.) erforderlich.
Die Besuche in der Woche können auch spontan erfolgen, dann kann es jedoch zu Wartezeiten bei der Anmeldung kommen.

Ein unangemeldetes Betreten des ZSP ist nach wie vor strengstens untersagt.

 

Besuchsregelungen

  1. Die Besuche können im Besucherbereich im Speisesaal und auch im ZSP-Außengelände durchgeführt werden. Ein Betreten der anderen Innenbereiche ist weiterhin untersagt.
  2. Es können auch mehrere Besucher gleichzeitig einen Bewohner besuchen, sofern die Besucher in einem Haushalt leben.
    Besucher, die nicht in einem Haushalt wohnen, können nacheinander besuchen.
  3. Die Besuchsdauer ist zeitlich nicht mehr begrenzt, kann also auch länger als eine Stunde dauern.
  4. Besuchstreffen im Besucherbereich des Speisesaals sind nur außerhalb der Essenszeiten möglich. Während dieser Zeiten kann aber der Außenbereich genutzt werden.
  5. Die Besucher müssen sich weiterhin an der Rezeption, bzw. am Wochenende an der Dienstzimmer-Terrasse Aurora anmelden und in eine Besucherliste mit Symptomabfrage inkl. Körpertemperaturmessung eintragen.
    Zum Besuchsende ist eine Abmeldung des Besuchers an der Rezeption / Dienstzimmer-Terrasse Aurora vorgeschrieben, damit das Besuchsende dokumentiert werden kann.
  6. Die Besucher sind weiterhin verpflichtet einen Mund-/Nasenschutz (OP-Maske) zu tragen. Dieser wird beim Eintragen in die Besucherliste ausgegeben.
  7. Ein Abstand von 1,5 Metern ist weiterhin immer zu allen anderen Personen einzuhalten.
  8. Im Rahmen einer individuellen Gefährdungsbeurteilung können einzelne Bewohner*innen Besuche in deren Bewohnerzimmer untersagt werden. 
  9. Im Außenbereich werden zusätzliche Sitzgelegenheiten (mit Abstand) aufgestellt.  

Am Besuchstag: 

Anmeldung an der Rezeption
am Wochenende vor dem Dienstzimmer „Aurora“ (Terrassentür neben dem Hintereingang)

 

Besuchsanmeldung über Tel.: 03901 -866 – 0
für Wochenendbesuche bis Freitag 12:00 Uhr

Kontakt-Fragebogen vor dem Besuch ausfüllen
(Rückverfolgungsmöglichkeit für das Gesundheitsamt)

Mund-Nasenschutz anlegen und Hände desinfizieren
an der Rezeption, bzw. am Dienstzimmer „Aurora“ (Terrassentür)

Zentrum für Soziale Psychiatrie Chronisch psychische Erkrankung muss kein Schicksal mehr bleiben

Dies beweist unsere langjährige Arbeit und Erfahrung. Jeder Mensch, ob krank oder gesund, ist eine einzigartige Persönlichkeit, die einer individuellen Betrachtung bedarf. Das ZSP Salzwedel ist eine Kombinationseinrichtung zur Betreuung Erwachsener mit seelischen Behinderungen, die z. B. an einer Psychose, einer Demenz bzw. an einer Mehrfachbehinderung mit psychischen Problemen leiden. Wir verbinden umfassende Therapie- und Förderleistungen des Wohnheimes der Eingliederungshilfe mit den grund- und behandlungspflegerischen Kompetenzen des Pflegeheimes. Es entstehen positive Wechselwirkungen von denen alle Bewohner in ihrer Entwicklung profitieren.

ZSP Salzwedel Außenansicht
Neue Perspektiven eröffnen

Das ZSP Salzwedel ist eine Kombinationseinrichtung. So werden die umfassenden Therapie- und Förderleistungen des Wohnheimes der Eingliederungshilfe mit den grund- und behandlungspflegerischen Kompetenzen des Pflegeheimes verbunden. Es entstehen positive Wechselwirkungen von denen alle Bewohner in ihrer Entwicklung profitieren.

ZSP Infopoint

Telefon: 03901 866-0
Telefax: 03901 866-29

E-Mail: info(at)zsp-salzwedel.de

Aufnahmeanfragen:

Telefax: 03901 866-28
E-Mail: anfrage@zsp-salzwedel.de

Wir sind "Rund-um-die-Uhr" erreichbar.
Termine nach Vereinbarung.

Team Besprechung
Stellenangebote

Wir suchen stets engagiertes und qualifiziertes Personal. Motivierte Mitarbeiter sind in unserem Team herzlich willkommen.

Aktuelle Nachrichten Nachrichten rund um das Zentrum für Soziale Psychiatrie

Qualitäts- und Prüfberichte von MDK und Heimaufsicht

In regelmäßigen Abständen prüfen der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) und die Heimaufsicht Sachsen-Anhalt die Arbeit und Qualität unserer Pflegeeinrichtung. Die daraus resultierenden Qualitäts- und Prüfberichte stehen Ihnen jederzeit zum Download bereit.