Neue Besuchsregelung ab 24.11.2021

                    Zum Schutz unserer Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen

Besuchszeiten:           täglich        09:30 – 11:00 Uhr + 14:00 - 16:00 Uhr

Alle Bewohner dürfen Besuch erhalten.

In Anbetracht der aktuellen sehr hohen Corona-Infektionszahlen in Salzwedel und im Altmarkkreis bitten wir alle privaten Besucher*innen, wenn möglich zunächst auf Besuche zu verzichten bzw. Besuche ins Freie zu verlegen, z.B. ein gemeinsamer Spaziergang.

Wir bitten Sie für unser Anliegen um Verständnis.

Wir werden auch Besuche im Speisesaalbereich ermöglichen.

Sprechen sie uns an, wir werden in jedem Einzelfall eine Lösung finden.

Betreuer*innen, Richter*innen, ärztlichem Personal u. ä. wird der Zugang zu den Bewohnerzimmern ermöglicht.

Es ist eine vorherige Terminvereinbarung - mindestens einen Tag vorher - unter Tel. 03901-8660 erforderlich.

Terminvereinbarungen sind Mo-Fr von 08:00 - 15:00 Uhr möglich. Für Wochenendbesuche muss der Termin bis Freitag 12:00 Uhr vereinbart werden.
 

Ein unangemeldetes Betreten des ZSP ist nach wie vor strengstens untersagt.

Besuchsregelungen

  • Jeder Besucher ist verpflichtet einen Kontakt- und Symptom-Fragebogen (wird durch das ZSP zur Verfügung gestellt) vollständig auszufüllen sowie die Angaben mit Unterschrift zu bestätigen.
  • Alle Besucher sind verpflichtet, einen PoC-Antigen-Schnelltest durch ZSP-Mitarbeiter/in vor Antritt des Besuches durchführen zu lassen. Ein Besuch ist nur mit negativen Infektionsergebnis zulässig.

Von der Testpflicht ausgenommen sind 

a) Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres,                                                                                             

b) Personen, die über einen negativen qualifizierten Schnelltest (Testzentrum/Apotheke), der nicht älter als 24 Stunden ist oder einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, verfügen und frei von Symptomen sind. 

Auch alle geimpften/genesenen Besucher*innen müssen sich einer Schnelltestung unterziehen.

Mitteilung der Heimaufsicht vom 24.11.2021

Besucher dürfen Ihre Einrichtungen nur betreten, wenn sie getestete Personen im Sinne des § 2 Nr. 6 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) sind und einen Testnachweis mit sich führen. Eine getestete Person im Sinne des § 2 Nr. 6 SchAusnahmV ist eine asymptomatisch Person, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder im Besitz eines auf sie ausgestellten Testnachweises ist.

  • Die Besuche können ausschließlich im Besucherbereich im Speisesaal, im Zimmer und auch im ZSP-Außengelände durchgeführt werden. Ein Betreten der anderen Innenbereiche ist weiterhin untersagt.
  • Besuchstreffen im Besucherbereich des Speisesaals sind nur außerhalb der Essenszeiten möglich. Während dieser Zeiten kann aber der Außenbereich genutzt werden.
  • Die Besucher müssen vorab für ihren Besuch einen Termin vereinbaren, sich weiterhin am Besuchstag an der Rezeption, bzw. am Wochenende an der Dienstzimmer-Terrasse Aurora anmelden und in eine Besucherliste mit Symptomabfrage inkl. Körpertemperaturmessung eintragen.
  • Zum Besuchsende ist eine Abmeldung des Besuchers an der Rezeption / Dienstzimmer-Terrasse Aurora vorgeschrieben, damit das Besuchsende dokumentiert werden kann.
  • Die Besucher sind weiterhin verpflichtet einen Mund-/Nasenschutz (OP-Maske) zu tragen. Dieser wird beim Eintragen in die Besucherliste ausgegeben.
  • Ein Abstand von 1,5 Metern ist weiterhin immer zu allen anderen Personen einzuhalten.

Im Außenbereich werden zusätzliche Sitzgelegenheiten (mit Abstand) aufgestellt.

 

Am Besuchstag: 

Anmeldung an der Rezeption
am Wochenende vor dem Dienstzimmer „Aurora“ (Terrassentür neben dem Hintereingang)

 

Vereinbarung Besuchstermine über Tel.: 03901 -866 – 0
für Wochenendbesuche bis Freitag 12:00 Uhr

Kontakt-Fragebogen vor dem Besuch ausfüllen
(Rückverfolgungsmöglichkeit für das Gesundheitsamt)

Mund-Nasenschutz anlegen und Hände desinfizieren
an der Rezeption, bzw. am Dienstzimmer „Aurora“ (Terrassentür)

Zentrum für Soziale Psychiatrie Chronisch psychische Erkrankung muss kein Schicksal mehr bleiben

Dies beweist unsere langjährige Arbeit und Erfahrung. Jeder Mensch, ob krank oder gesund, ist eine einzigartige Persönlichkeit, die einer individuellen Betrachtung bedarf. Das ZSP Salzwedel ist eine Kombinationseinrichtung zur Betreuung Erwachsener mit seelischen Behinderungen, die z. B. an einer Psychose, einer Demenz bzw. an einer Mehrfachbehinderung mit psychischen Problemen leiden. Wir verbinden umfassende Therapie- und Förderleistungen des Wohnheimes der Eingliederungshilfe mit den grund- und behandlungspflegerischen Kompetenzen des Pflegeheimes. Es entstehen positive Wechselwirkungen von denen alle Bewohner in ihrer Entwicklung profitieren.

ZSP Salzwedel Außenansicht
Neue Perspektiven eröffnen

Das ZSP Salzwedel ist eine Kombinationseinrichtung. So werden die umfassenden Therapie- und Förderleistungen des Wohnheimes der Eingliederungshilfe mit den grund- und behandlungspflegerischen Kompetenzen des Pflegeheimes verbunden. Es entstehen positive Wechselwirkungen von denen alle Bewohner in ihrer Entwicklung profitieren.

ZSP Infopoint

Telefon: 03901 866-0
Telefax: 03901 866-29

E-Mail: info(at)zsp-salzwedel.de

Aufnahmeanfragen:

Telefax: 03901 866-28
E-Mail: anfrage@zsp-salzwedel.de

Wir sind "Rund-um-die-Uhr" erreichbar.
Termine nach Vereinbarung.

Team Besprechung
Stellenangebote

Wir suchen stets engagiertes und qualifiziertes Personal. Motivierte Mitarbeiter sind in unserem Team herzlich willkommen.

Aktuelle Nachrichten Nachrichten rund um das Zentrum für Soziale Psychiatrie

Qualitäts- und Prüfberichte von MDK und Heimaufsicht

In regelmäßigen Abständen prüfen der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) und die Heimaufsicht Sachsen-Anhalt die Arbeit und Qualität unserer Pflegeeinrichtung. Die daraus resultierenden Qualitäts- und Prüfberichte stehen Ihnen jederzeit zum Download bereit.